Galerie Chile - Atacama I

Bitte klicken Sie auf die Bilder um sie in voller Größe zu sehen.

ATACAMA - ein Wort das für den Globetrotter von magischer Bedeutung ist. Gehört die Atacama Wüste doch zu den trockensten der Welt. In manchen Regionen hat es seit dreihundert Jahren nicht mehr geregnet, also seit Ankunft der ersten Spanier.

Für den Naturfotografen, im speziellen für den Landschaftsfotografen, stellt die Atacama eine außergewöhnliche Landschaft dar.
Nicht gerade ums Eck, dauert die Reise von Wien nach San Pedro de Atacama im Norden Chiles gute vierundzwanzig Stunden. Für mich ist die Atacama eines meiner Traumziele, das ich schon lange mit der Großformatkamera bereisen wollte.
In San Pedro de Atacama hatten wir unsere Basis, mit dem Geländewagen konnten wir von der Oase aus unsere Ziele bequem erreichen.

Vorbei an der Salar de Atacama, welche sich auf 2300 Metern Höhe über 3000 Quadratkilometer erstreckt erreicht man die Lagunen Miscanti und Meniques. Es sind zwei wunderschöne Seen umgeben von Vulkanen und Hängen, die mit dem goldgelb leuchtenden Bacha brava Gras bewachsen sind. Unweit davon befindet sich die Salar de Talar, für mich eine der schönsten und farbigsten Lagunen in der Atacama, vielfältig und abwechslungsreich.
Die Salzlagunen sind Heimat vieler Flamingos, bemerkenswerter weise in einer Seehöhe von über 4000 Meter.

Naturfotografie und im speziellen Großformatfotografie im chilenischen Altiplano bedeutet natürlich einiges an körperlicher Anstrengung, in Höhen zwischen 2400 und 4200 Meter sind selbst kurze Wanderungen mit hundert Höhenmeter Differenz sehr anstrengend.
Wenn es mir zeitlich möglich ist, will ich eine weitere Reise in die Atacama Wüste machen.
Es gibt noch viele tolle Plätze zu erkunden, um meine Bildauswahl im Bereich der Landschaftsfotografie zu erweitern. Mittlerweile war ich bereits ein weiteres Mal in der Atacama Wüste, dieses mal im Mai und Juni um Vulkane im Schnee zu fotografieren. Wir hatten Glück und es gab Schnee, Eis, Kälte und leider auch viele gesperrte Straßen, aber wir hatten Vulkane im Schnee und das in der trockensten Wüste der Welt. Die Bilder dieser Reise finden Sie auf den folgenden Seiten.

Atacama Seite 1 - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4